Mythos 47: Parkinson-Zittern tritt nur in Ruhe auf

 

Parkinson-Krankheit mythos 47 Zittern  

 

Das Zittern bei der Parkinson-Krankheit tritt in Ruhe auf, zum Beispiel wenn die Hand auf dem Schoß oder auf dem Tisch liegt. Bei manchen Menschen tritt das Zittern jedoch auch auf, wenn ein Objekt längere Zeit gehalten wird (zum Beispiel ein Stift oder eine Tasse) oder während Bewegungen (zum Beispiel, um eine Tasse zum Trinken an den Mund zu führen). Für beide Zittertypen (Ruhe versus Bewegung) können verschiedene Behandlungen erforderlich sein.

 

Read more Parkinson's Myths here!