Die Parkinson-Krankheit und der atypische Parkinsonismus können in vielerlei Hinsicht sehr ähnlich sein. So zum Beispiel können beide Symptome wie Muskelsteifheit, Trägheit oder Zittern zeigen. Parkinson und atypische Parkinson-Syndrome sind jedoch unterschiedliche Krankheitsbilder, mit einer anderen Ursache, einer anderen klinischen Darstellung und anderen Veränderungen im Gehirn. Im Vergleich zum atypischen Parkinsonismus ist die Progression der Parkinson-Krankheit langsamer, ihre Symptome sprechen im Allgemeinen besser auf die Medikamente an, und viele Komplikationen (wie z.B. Stürze) treten erst später im Verlauf der Krankheit auf.

 

Klicken Sie hier, um weitere Parkinson Mythen zu lesen!